Chamonix – Aguille du Midi (F)

Panorama: Ernst Suter – Blick Richtung Osten vom Aguille du Midi 3842 m aus gesehen

Auf unserer Rückreise vom Süden Frankreichs durch die Haute-Alpes haben wir in Chamonix einen Stop eingelegt. Chamonix liegt im Departement Haute-Savoie, dort in der Region Rhone-Alpes auf 1’035 Meter ü/M.

Sehr eindrücklich ist die Fahrt mit der Gondelbahn auf den Aguille du Midi in die gewaltige Gebirgswelt rund um den Mont Blanc. Auf 3’800 Meter ü/M ist die Luft schon ein wenig dünn. Da gibt es kein schnelles Treppenlaufen. Beeindruckend.

Die Aiguille du Midi (3842 m) ist ein felsiger Vorposten im Mont-Blanc-Massiv südlich von Chamonix auf 3843 Meter ü/M. Der Gipfelbereich ist durch eine Seilbahn für den Tourismus erschlossen und stellt einen der beliebtesten Aussichtspunkte auf den höchsten Gebirgszug der Alpen dar.

Der grösste Fluss der Haute Savoie ist die Arve mit 107 km Länge; sie entspringt am Col de Balme, fliesst durch das Tal von Chamonix (auch oberes Arvetal genannt), das sie teilweise erodiert hat, und mündet in Genf in die Rhone.

Faszinierend sind die allgegenwärtigen Gletscher mit einer Gesamtfläche von 125 km.
– Der Bossons-Gletscher beeindruckt gilt als ‚grössten Eiskaskade Europas‘
– Der Gletscher des Eismeers, ‚ein von der Brise aufgewähltes Meer‘, das plötzlich gefroren ist(Windham). Dieser Gletscher ist ca. 12 km lang und variiert in seiner Breite zwischen 700 und 1950 Meter. Das Eis hat eine maximale Dicke von 420 m.
– Glacier du Geant, Glacier de Lechaux, Glacier de Talefre, Glacier d‘ Argentiere, Glacier du Tour